Für die diesjährige Diplomausstellung des MAS Spatial Design, die das letzte Mal vor dem Umzug ins Toni-Areal im Studio Banane stattfindet, stellen wir ein Konzept unter dem Titel „Aufräumen“ vor.
    Der chaotische Raum wird zuerst geräumt; Dinge werden entsorgt und aussortiert. Die verbleibenden Tische, Stühle und Leuchten inszenieren wir in sortierter, aufgeräumter Form und mit einem neuen Anstrich. Wir verwenden dafür die Grundfarben aus dem CMYK-Farbmodell, die Grundlage für den Vierfarbendruck. Einerseits lassen sich die Formen mittels Farben besser sortieren, zum anderen stehen die Grundfarben exemplarisch für das mischen sämtlicher Farben.
    Die Ausstellung kommt mit dem bestehenden Material aus, das wir für den Umzug transformieren. Die umgestalteten Möbel sind so bereit, im neuen sauberen Toni-Gebäude ihren Platz einzunehmen. Sie symbolisieren den Neuanfang und das weitergehen am neuen Ort.

AUSSTELLUNG "aufräumen"

2014 / Szenografie und Flyer
für die Diplomarbeiten Spatial Design /

mit Nina Bühlmann, Benjamin Gorzawski

© 2020  by Jeannette Gätzi