ANNAS ZINNE

2014 / Installation/Ausstellung,

Zürcher Niederdorf
Projekt im MAS Spatial Design / “The Power of Niederdorf”,

12 flüchtige Inszenierungen in zweieinhalb Häusern

In einem Raum voller Kisten ist (m)eine Niederdorfer Familiengeschichte versteckt. Die mündlichen Überlieferungen aus der Münstergasse 12 sind Ausgangslage des Konzeptes, mit Verzweigungen,  Abschweifungen und Verweise auf andere Personen und Örtlichkeiten im Niederdorf.
    Wir wissen nicht viel über die Menschen, die ein und aus gingen an der Münstergasse 12, aber sie waren da mit samt ihren Geschichten. Erzählt werden Fragmente von acht verschiedenen Protagonisten – wie sie sich tatsächlich zugetragen haben oder auch zugetragen haben könnten. Episoden aus dem Niederdorfer-Allltag. Realität und Historie vermischen sich mit der Fiktion und lassen so alltägliche Einblicke in die Vergangenheit zu. Es bleibt in der Schwebe, was real und was fiktiv ist. Auch das tatsächliche wird durch die Erzählung zur Fiktion.
    22 Kurzgeschichten (über Lautsprecher eingespielt), Karten und Fotos erzählen Episoden verschiedener Leben, aus unterschiedlichen Dekaden und Perspektiven.
Inszenierung, Geschichten, Karten:  Jeannette Gätzi
Erzählerin: Lea Gottheil, Schauspielerin


 

© 2020  by Jeannette Gätzi